Winterfütterung - Vogelschutz Eichen 1988 e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Winterfütterung

Informationen
Allerdings muss man sich erst einmal die Mühe machen und sie kritisch hinterfragen, was in der Vergangenheit hierzulande bedauerlicherweise kaum geschehen ist. In unseren Nachbarländern werden seit Jahren umfangreiche Studien über den Einfluss der Vogelfütterung im Winter oder sogar während des gesamten Jahres auf die Populationen verschiedener Wildvogelarten durchgeführt. Sie besagen allesamt, dass die winterliche Fütterung den Tieren ausschließlich nützt, sofern sie artgerecht durchgeführt wird. Leider wurde das Thema Winterfütterung in Deutschland von der Forschung in den vergangenen Jahrzehnten stiefmütterlich behandelt, was sich zum Glück inzwischen geändert hat. Einige namhafte Wissenschaftler widmen sich dem Themenkomplex mit ihrem Sachverstand und viel Akribie. Die bisher vorliegenden Ergebnisse stützen diejenigen aus Großbritannien, Skandinavien und anderen europäischen Ländern: Eine durchgängige artgerechte Winterfütterung ist nicht schädlich für die Wildvögel. Einige Forscher gehen sogar so weit zu sagen, dass eine Ganzjahresfütterung sogar noch sinnvoller sei. Mittlerweile herrscht unter den Ornotholen die fast einhellige Meinung eine Ganzjahresfütterung durchzuführen. Aufgrund der immer höher werdeden Monokulturen und immer weniger Insekten, schließe ich mich dieser Meinung an. Doch sollte diese Ganzjahresfütterung sehr gut durchdacht sein und vorbereitet sein. Für Anregungen und Tipps können sie uns gerne ansprechen.
Bereits vor langer Zeit ist um die Vogelfütterung im Winter eine heftige Diskussion entbrannt, die sogar die Naturschützer in zwei Lager gespalten hat. Befürworter der winterlichen Fütterung wollen den Vögeln in Zeiten des Nahrungsmangels das Überleben erleichtern, was viele Tiere bitter nötig haben. Der Mensch hat die Natur durch seine Eingriffe dahingehend verändert, dass die Tiere zusehends weniger natürliche Nahrung finden, was insbesondere in den Ballungsräumen und landwirtschaftlich intensiv genutzten Gegenden der Fall ist. Vehemente Gegner werden hingegen nicht müde zu betonen, dass die Fütterung der Wildvögel für die Tiere zahlreiche Nachteile mit sich bringe, wofür sie eine Reihe von Argumenten anführen, die sich bei genauer Betrachtung größtenteils widerlegen lassen.
Vogelschutzgruppe Eichen 1988 e.V.
Im Wiesengrund 29
61130 Nidderauch Eichen
Kontakt
Telefon: 0152 / 54172091
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü